Schützengilde Edelweiß 1955 Niederndorf e.V.
Schützengilde Edelweiß 1955 Niederndorf e.V.

Pressemitteilungen

Weihnachtsspendenübergabe der Sparkasse Erlangen

 

Die Sparkasse Erlangen setzte auch im Jahr 2016 ihre vorweihnachtliche Tradition mit der jährlichen Weihnachtsspenden-übergabe fort. Sie unterstützt gemeinnützige Projekte von Einrichtungen mit karitativem und sozialem Charakter, aber auch Verbände und Institutionen aus den Bereichen Sport, Kultur, Umwelt und Bildung. Bei der Weihnachtsspendenübergabe am 09.12.2016 in der Sparkasse Herzogenaurach konnten wir von Johannes von Hebel, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Erlangen, eine Spende entgegennehmen. Mit der Spendenaktion setzt die Sparkasse Erlangen ein deutliches Zeichen und unterstützt damit das Engagement und die ehrenamtliche Arbeit aktiv. Soziales Engagement ist einer der wichtigsten Grundpfeiler unserer Gesellschaft und gerade heute ein wesentlicher Beitrag für ein harmonisches Miteinander. Ohne ehrenamtliches Engagement würden viele Einrichtungen nicht existieren, die für uns alle heute selbstverständlich erscheinen, betonte von Hebel. Der Einsatz für Kinder, Jugendliche, Kranke und alte Menschen, ausländische Mitbürger, für den Natur- und Umweltschutz, für Kultur und Sport, für Politik und Gewerkschaften, für Kirchen und Vereine und so vieles mehr, ist unbezahlbar, so von Hebel weiter. 

 

 

SGi Niederndorf Weihnachtsfeier mit Ehrungen 2015

 

NIEDERNDORF (rum) - Im beinahe überfüllten Vereinsheim der Niederndorfer Schützen tummelte sich Groß und Klein an der traditionellen Weihnachtsfeier mit Pokalvergabe. Knecht Rupprecht war zu Besuch und hatte alle Hände voll zu tun mit den kleineren Vereinsmitgliedern - er teilte über 20 Geschenkpäckchen an die Kinder- und Jugendlichen im Verein aus. Aber auch die Großen gingen bei den Vereinsmeisterschaften nicht leer aus und erhielten so manchen Pokal. Zunächst begrüßte der 1. Vorstand Norbert Rummel die anwesenden Mitlieder, besonders freute er sich über Ehrenmitglieder Wolfgang und Peter Nimmrichter sowie den Ehrenvorstand Peter Maitré. Bei einem gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen verkündete der 1. Sportleiter Norbert Meier die Ergebnisse der diesjährigen Vereinsmeisterschaften. In der Disziplin Sportpistole holte sich Patrik Georg den 1. Platz mit 288 Ringen. Boris Pljevaljcic (270 Ringe) war zweitplatziert und ringgleich mit 256 Ringen erreichten Tilo Rümmler und Holger Trzenschiok beide den dritten Platz. Georg war ebenfalls beim Großkaliber erstplatziert (373 Ringe), gefolgt von Trzenschiok (360 Ringe) und Pljevaljcic (357 Ringe). Norbert Meier erschoss sich mit 361 Ringen den ersten Platz mit dem Luftgewehr, auf dem zweiten Platz ist Jürgen Siegmund (353 Ringe), auf dem Dritten Tilo Rümmler (341 Ringe). Besonders erfreulich für die Anwesenden war, dass die Disziplin Luftpistole wiederbelebt wurde. Hier holte sich Peter Winkelmann den ersten Platz (351 Ringe), Andreas Reichert (337 Ringe) und Martina Rummel (306 Ringe) waren zweit- und drittplatziert. Die Wanderlpokale wurden ebenfalls vergeben. Norbert Rummel holte sich den Paul-Weller Pokal (93 Ringe) und der Anita-Pokal ging an Holger Trzenschiok (96 Ringe). Tilo Rümmler schaffte gleich zweimal den ersten Platz beim Murmelcup mit 94 Ringen und beim Pistolenhumpen mit einem 420 Teiler. Außerdem wurden die Königsscheiben vom diesjährigen Königsschießen im Oktober vergeben. Norbert Meier erhält die Königsscheibe und Luca Panic bekommt die Jugendkönigsscheibe. Ebenfalls erfreulich war, dass zwei Wochen zuvor ein Nikolausschießen stattfand, bei dem in der Disziplin KK-Gewehr insgesamt zehn Preise verliehen wurden. Zu gewinnen gab es hier zur Abwechslung keine Pokale, sondern verschiedene Wurst- und Käseleckereien. 

Personen auf dem Bild (v.l.n.r.): Peter Winkelmann, Norbert Rummel, Patrik Georg, Andreas Reichert, Boris Pljevaljcic, Tilo Rümmler, Martina Rummel, Holger Trzenschiok vordere Reihe: Bastian Georg, Luka Panic, Branko Cacic, Norbert und Annika Meier 

 

 

SGi Niederndorf Weihnachtsfeier mit Ehrungen 2015

 

Gut gezielt in Niederndorf. Am vierten Adventssonntag feierten die Niederndorfer Schützen gemeinsam im Vereinsheim ihre alljährliche Weihnachtsfeier. Neben Kaffee und Kuchen und dem Rückblick ins vergangene Sportjahr durfte auch der Besuch des Weihnachtsmanns mit Geschenken für die Kinder nicht fehlen.   Die Vereinsmeisterschaft wurde traditionell in den Disziplinen Luftgewehr, Sportpistole und Großkaliberpistole geschossen. Mit dem Luftgewehr erreichte Norbert Meier mit 365 Ringen den ersten Platz. Auf dem zweiten Platz liegt der Tilo Rümmler mit 349 Ringen, gefolgt von Sven Bayer mit 338 Ringen. Patrik Georg räumte doppelt ab: Sowohl mit der Sportpistole (282 Ringe) als auch mit der Großkaliberpistole (368 Ringe) erlangte er den ersten Platz. Rade Cacic erreichte mit 264 Ringen mit der Sportpistole den zweiten Platz, knapp dahinter liegt Manfred Mehler mit 263 Ringen. Auf dem zweiten Platz beim Großkaliber landete Boris Pljevaljcic (357 Ringe) und Holger Trzenschiok erschoss sich mit 353 Ringen den dritten Platz.   Neben den Gewinnern der Vereinsmeisterschaften wurden die Ergebnisse der diesjährigen Pokalschießen sowie des Königsschießens bekannt gegeben. Patrik Georg gewann zum dritten in Folge den „Pistolenhumpen“ (Sportpistole, 280 Teiler), welcher seit über 30 Jahren als Wanderpokal im Verein weitergegeben wird. Neu hinzugekommen ist der „Paul-Weller-Pokal“, der von ihm dieses Jahr zu seinem 60. Geburtstag ebenfalls als Wanderpokal für den Verein gestiftet wurde. Geschossen wird er auf 50 Meter mit einem Unterhebelrepetierer (Kleinkaliber) und gewonnen hat ihn Tilo Rümmler mit 87 Ringen von 100 Möglichen. Rümmler ist außerdem der amtierende Schützenkönig, Frank Hablawetz ist sein Stellvertreter. Auf dem 50-Meter-Stand werden ebenfalls der „Anita-Pokal“ und der „Murmel-Cup“ geschossen. Sven Bayer gewann den „Anita-Pokal“ mit 90 Ringen. Beim „Murmel-Cup“ war Holger Trzenschiok (91 Ringe) erstplatziert, gefolgt von Manfred Mehler und Marc Maitre, mit jeweils nur einem Ring Unterschied. Eine relativ junge Auszeichnung ist der sogenannte „Dankeschön-Pokal“, welcher nun zum dritten Mal als Anerkennung für besonderes Engagement vergeben wurde. In diesem Jahr durfte Rade Cacic dieses Dankeschön mit nach Hause nehmen. Die Königsscheibe gewann Jens Rümmler mit einem 212 Teiler. 

NIEDERNDORF (rum)

 

 

SGi Niederndorf - Königsschießen 2014

 

Die Schützengilde Edelweiß Niederndorf hat zwei neue Majestäten. Neuer Schützenkönig ist Günther Kaltenhäuser (468 Teiler), und der neue Jugendkönig heißt Jens Rümmler (346 Teiler). Die jeweiligen Vieze-Könige sind Marc Maitre (617 Teiler) und Tilo Rümmler (Jugend, 617 Teiler). Matthias Gruber gewann mit einem 376 Teiler die Königsscheibe, gestiftet vom scheidenden Schützenkönig Manfred Mehler. Das Königsschießen war mit 25 Teilnehmern gut besucht. Außerdem wurden zusätzlich der Anita-Pokal und der Pistolenhumpen geschossen, welche zusammen mit den Pokalen für die diesjährigen Vereinsmeisterschaften an der Weihnachts- und Wintersonnwendfeier am 20. Dezember vergeben werden. Die neuen Schützenkönige hatten am Ehrenabend des Schützengaus am 08. November gleich ihren ersten Auftritt. Hier gab es für die Niederndorfer Schützen viele Pokale zu holen. Die Schützenjugend machte beim Gaujugendpokal den zweiten Platz, außerdem gewann die Luftgewehrmannschaft den Landrat-Trittart-Pokal sowie den Tiefschusspokal. Der Referentenpokal ging an den Schützenkönig Günther Kaltenhäuser. 

 

 

SGi Niederndorf - Treue Kameraden 2013

 

Am vergangenen Samstag ehrte die Schützengilde Edelweiß 1955 Niederndorf e.V. langjährige Mitglieder und trug das Pokalschießen Kameraden-Cup im Gedenken an den verstorbenen Stifter Georg Mayer und den Pistolenhumpen aus. Für 25 Jahre treue Mitgliedschaft wurden Host Winkelmann, Vera und Klaus Blaha, sowie CSU-Stadtrat Franz-Josef Lang geehrt und mit Anstecknadeln und Urkunden des Bayerischen Sportschützenbundes, des Deutschen Schützenbundes und des Vereins ausgezeichnet. „Wir sind sehr froh, so langjährige und treue Mitglieder in unserem Verein zu haben, die uns in allen Höhen und Tiefen begleiten.“ sagte der 1. Vorstand der Schützengilde Niederndorf Norbert Rummel bereits bei den Ehrungsvorbereitungen. Stadtrat Franz-Josef Lang bedankte sich im Anschluss an die Ehrung bei der Vorstand-schaft für die unermüdliche und treue Arbeit. Er komme stets gerne in diesen Schützenverein, weil er sich hier gut an- und aufgenommen fühlt und ihm gegenüber hier stets ein offener, freundschaftlicher und menschlicher Umgang mit den Mitgliedern zuteil wird. Auch bedauerte er das schlechte Licht, in dem die Schützen in der Presse dargestellt werden und hob die Wichtigkeit des Schützenwesens für die Gesellschaft in Bezug auf Brauchtumspflege, Sportlichkeit und verantwortungsvollen Umgang mit Sportwaffen heraus. Das vorangegangene Pokalschießen Kameraden-Cup, das mit der Sportpistole Kal.22 ausgetragen wurde, gewann Manfred Mehler unter 18 Konkurrenten. Er tritt damit die Nachfolge des Vorjahressiegers Patrik Georg an, der wegen seiner Teilnahme an der bayerischen Meisterschaft verhindert war. Jürgen Rummel wurde zweiter, Frank Hablawetz belegte den dritten Platz. Die überreichung des Pistolenhumpens, der ebenfalls in der Disziplin Sportpistole verliehen wird, findet im feierlichen Rahmen der Königsfeier Ende Oktober statt. Mit einem kleinen Grillfest und Gesprächen unter langjährigen Freunden klang der Abend gemütlich aus. 

Hier finden Sie uns

Schützengilde Edelweiß 1955 Niederndorf e.V.
Vacher Str. 40
91074 Herzogenaurach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 9132 61047+49 9132 61047

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützengilde Edelweiß 1955 Niederndorf e. V.